Kategorie-Archiv: Allgemein

Herbstwanderung und Mitgliederversammlung in Dannenfels

Bei schönstem Herbstwetter (Sichtweite 50 m) und angenehmen Temperaturen (6 Grad) trafen wir uns am Ludwigsturm (wo is’n der?), um nach angeregten Diskussionen, ob oder ob nicht ,  doch los zu gehen.
Das Motto der Wanderung: „Die Natur braucht den Regen!“

Und es regnete. Ja, es regnete. Warum auch nicht.

 

 

 

 

 

Einige Hunde zogen es vor, „hinterm Ofen “ liegen zu bleiben.

Die Frage war jetzt noch: machen wir die 400m- oder die 800m-Tour?

Zwei Mädels bestiegen einen kleinen Felsen und die anderen mussten über eine Minute ausharren, bis sie wieder zurück waren und wir endlich den Rückweg antreten konnten.

Der war nicht ohne, denn Jürgen und ich verliefen uns so sehr, dass wir 10 Minuten vor den anderen in einer gemütlichen Wanderhütte ankamen .

Nach einem kurzen Aufenthalt fuhren wir dann zum wohl temperierten Kastanienhof, mit vermutlich tollem Weitblick, zum Mittagessen und anschließender Mitgliederver-sammlung.

Über die hier besprochenen Termine für 2020 wird in den nächsten Clubheften und hier berichtet.

 

Erfreulich war sicherlich, dass einige Mitglieder mehr als sonst den Weg hierhin fanden.

 

 

Junghundprüfung (JP) am 13.04.2019

Bei der Junghundprüfung am 13.4.2019 im Taunus haben von 4 gemeldeten Hunden 3 teilgenommen.

Bei eisigem Ostwind und zwischenzeitlichem Schneeschauer konnten alle 3 geprüften Hunde bestehen.

Der Wildbesatz in dem dankenswerterweise  zur Verfügung gestellten Revier war sehr gut.

Name des Hundes
R/HWurftagPreisPunkteLaut
BeeTee vom Räuberschlag
R
19.04.18 I.108spl
Sun Moon Stars Herby
R02.07.17 III.90spl
Manni vom Bruchwald
R23.04.18III.80sil

 

Wesenstest am 7. April 2019

Wesenstest 2019 in Niederfell bei Koblenz

Für den diesjährigen Wesenstest in unserer Landesgruppe waren 7 Hunde gemeldet, die erfreulicherweise alle bestanden haben.

Nach den langen Wintermonaten freuten sich die Hunde über das tolle Frühlingswetter und waren daher gut gelaunt, was sich auch auf die Führer und Gäste übertrug.

Kein Hund entzog sich durch Verlassen des Geländes der Prüfung, was am verlockenden, abwechslungsreichen Parcours lag, aber auch am teilweise hervorragenden Gehorsam und Führerbindung.

Da Gabi den Tag, wie immer, gut organisiert hatte, verlief alles planmäßig und Jürgen konnte zeitig zum Essen blasen. 
Hierbei konnte noch geplauscht und gefachsimpelt werden.

 

 

 

Vielen Dank an die Richter für die fairen Bewertungen und an die Helfer und Spender, ohne die es nun mal nicht geht.

Da niemand etwas gegen die Veröffentlichung der Fotos hatte, können wir auf die schwarzen Balken verzichten.
„Wem ist denn der Hund mit dem schwarzen Balken?“
„Dem Mann dahinten mit dem schwarzen Balken!“


Name des HundesR/HWurftagbestanden
Faxe vom EckardstalR26.01.2017X
Bonni vom Bodenfelder HofH17.05.2018X
Bero vom Hasentaler ForstR26.05.2018X
SunMoonStars IvoR25.02.2018X
Beetee vom RäuberschlagR19.04.2018X
Manni vom BuchwaldR23.04.2018X
Guste von de WischdüwelH10.09.2017X

 

Hier ein paar Eindrücke des Tages.

(Zum Anschauen der Bilder anklicken, zum Schliessen das x oben links anklicken)

Herbstwanderung und Mitgliederversammlung in Dannenfels

Am letzten Sonntag im September, einem wunderschön – sonnigen Tag, trafen wir uns am Donnersberg in der Pfalz zu einer Wanderung. Der anspruchsvolle Aufstieg, der uns schon ein wenig zum Schwitzen brachte, führte uns eine gute Stunde durch den Hochwald zur ersten Rast an einem kleinen Aussichtspunkt. Unterwegs und dort trafen wir auf viele andere Wanderer, die sich, angesichts des tollen Ausflugswetters, das gleiche Ziel wie wir gesetzt hatten.
Die letzte kurze Etappe führte uns zu einem Plateau des Moltkefelsens, 545 m über NN, mit vielen Rastmöglichkeiten, von wo man eine ausgezeichnete Fernsicht in Richtung Osten über die gesamte Rheinebene bis hin zum Odenwald hat, ein paar Meter unter uns unser Ziel, der Adlerbogen.
Dieser ist ein 12,50 m langer Triumphbogen, eine abenteuerlich zwischen zwei Felszacken überspannte Metall-konstruktion, auf deren Mitte ein goldener Adler befestigt ist, der zu Ehren von Reichskanzler Otto von Bismarck und Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke in Zusammenhang mit der Reichsgründung und der Sicherung der Pfalzgrenzen im Deutsch-Französischen Krieg 1880 errichtet wurde.

 

Das war schon ein toller Ort, an dem es sich lohnte, einen Aufstieg gemacht zu haben und die Fotos als Erinnerung mitnehmen zu können.
Nach dem kürzeren Abstieg ließen wir es uns auf der Terrasse des Blockhauses Landgasthof Pfalzblick gutgehen und genossen die regionale Küche bei strahlendem Sonnenschein.
Um 15 Uhr begannen wir unsere diesjährige Mitgliederversammlung im hinteren Teil der gemütlichen Blockhütte, nachdem noch einige, wenige Mitglieder dazugekommen waren.
Die Tagesordnungspunkte wurden nacheinander abgearbeitet, der Kassenwartin wurde, wie immer, eine gute Kassenführung bescheinigt, und dem gesamten Vorstand konnte Entlastung erteilt werden. Zum neuen Kassenprüfer wurde Jürgen Bengel gewählt, zum Prüfungsobmann wurde Dag Quarz weiterhin ernannt.
Nach regen Diskussionen schlossen wir unsere Versammlung am späten Nachmittag und beschlossen, uns zur nächsten Mitgliederversammlung an gleicher Stelle wieder zu treffen.
Vielleicht spricht mein Bericht die Mitglieder, die nicht anwesend waren, an, beim nächsten Mal auch dabei zu sein, es würde mich freuen.
Gabi Schmitt